Erste Erfahrung mit dem Vakuumbett

Nach einiger Zeit durfte ich der verehrten Miss Donna Carrera wieder einen Besuch abstatten.

Ich war für 12 Uhr bestellt klingelte aber ein paar Minuten zu früh. Als konsequente Folge ließ Sie mich bis um 12 vor der Eingangstür knien, bevor sie öffnete. Da im gleichen Haus im Erdgeschoss ein anderes Etablissement ist bestand durchaus das Risiko, dass jemand an mir vorbeikommt. Wie gesagt, punkt 12 öffnete mir die wunderschöne Herrin die Tür und ich durfte hineinkriechen und zur Begrüßung Ihre Füße küssen. Nun war es auch schon aus mit der Bewunderung, denn ich bekam umgehend ein Halsband mit Führleine um und sowohl Augen- als auch Ohrenklappen um. Nun wurde ich nach oben in Reich geführt. Nach dem entkleiden und duschen wurde ich dann mit immer noch verbundenen Augen ins Studio gebracht. Dort angekommen war meine erste Aufgabe Donna Carrera die Füße zu massieren und zu verwöhnen. Als das ausgiebig getan war wurde ich auf dem Gynstuhl fixiert und dort mit einem Analplug versehe, mein Sch??..abgebunden und zunächst etwas gequält. Da erinnerte sich Miss Donna Carrera, dass ich die Information auf Ihrer Webseite, dass Sie nun ein Vakuumbett besitzt positiv kommentiert hatte. Das Vakuumbett war schnell herbeigezaubert und ich musste komplett hineinkriechen. Mein kontakt nach außen bestand nur aus einem dünnen Luftröhrchen was nach außen ging. Meinen Sch.. Durfte ich noch durch ein dafür Vorgesehenes Loch stecken. Als nun das Bett rundherum luftdicht verschlossen war wurde mir schon etwas mulmig, was jetzt kommt.

Nun wurde die Luft aus dem Bett gesaugt und ich lag völlig bewegungslos fixiert in dem Bett. Die Herrin hatte nun Zugriff auf mein bestes Stück, das ja bekanntlich durch die Hülle ragte, Davon macht Sie nun regen Gebrauch um mich nach allen Regeln der Kunst zu quälen, ich war hilflos nur noch auf ein Körperteil reduziert und musste alles über mich ergehen lassen, bis die Herrin mich spritzen ließ und mich erlöste.

Dies war mal wieder eine ganz neue geile Erfahrung. Ich glaube zwar nicht dass, dies min Zukunft mein Lieblingsfetisch wird, allerdings habe ich das als Spielzeug der Herrin nicht zu bestimmen und werde mich den Wünschen von Miss Donna Carrera fügen, solange es ihr Vergnügen bereitet.

 

Danke für das Erlebnis

demutsvoll sklave ben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.